DATUM

19. November 2020

PREIS

20€

UHRZEIT

19:00

ORT

Schanzenbergstube FVR Rotenfels Mönchhof Stadion
Badstr. 5 76571 Gaggenau

Vortrag DIE SPRACHE DER SEELE mit Reinhard Stengel bekannt als Rainbowman

Die Wirkkraft schamanischer & alternativer Heilweisen

Eine tiefgehende Begegnung mit dem Schamanen & Schirner Bestsellerautor – Rainbowman Reinhard Stengel

Unermüdlich erläutert Reinhard Stengel bei seinen Vorträgen & Seminaren, die für seine bodenständige, praxisnahe und humorvolle Art bekannt sind, die Grundlagen schamanischer Heilarbeit und zeigt die Zusammenhänge zwischen seelischen Belastungen und körperlichen Unpässlichkeiten auf.

„Wenn wir die Sprache der Seele wieder verstehen“, sagt er, „dann bietet sich die Chance, traumatische Erfahrungen, die wir nahezu alle in unserer Kindheit und Jugend machen, zu transformieren und unser Leben neu zu gestalten. Die Blockaden, die solche Erfahrungen in unserem Körper-Geist-Seele-System hinterlassen, behindern sonst den Energiefluss – unser Leben ist dann tatsächlich wie ein Fluss, in dem zu viele Steine liegen, der gestaut ist und nicht fließen kann. Energie muss aber fließen, damit wir unser Leben wirklich leben können, damit wir wir selbst sein können, lebendig, gesund und glücklich!“

Referent/in : Reinhard Stengel

Am 9. Oktober 1950, morgens um ¼ nach 7, kam ich in Wien auf die Welt und bin am Bodensee aufgewachsen. Die Sonne stand im Zeichen der Waage, mein Aszendent, wie Astrologen später noch herausfinden sollten, war mit demselben Sternzeichen, also der Waage, ausgestattet. Die Konstellation, so meinten Sie, wäre glücklich. Ich sollte Erfüllung finden, wenn es mir gelänge, den Reichtum meines Wissens und Könnens in den Dienst der Menschheit zu stellen um die Verhältnisse in dieser Welt zu ändern, damit sich die Menschen besser in ihr einrichten können.

»Ach, du Spinner!«, hieß es meistens nur, als ich als kleiner Bub in kurzen Lederhosen die Kraft der Steine spürte, Auren beobachtete, die Sportverletzungen der Kameraden durch Handauflegen heilte oder Feen und Gnome im Wald entdeckte. Seitdem ist einige Zeit vergangen; durch die Begegnung mit alten Indianern lernte ich meine Gaben besser verstehen.

Als Kind merkte ich sehr früh, dass ich ein wenig anders als die anderen Kinder war. Ein Umstand, der mir zuweilen Ärger einbrachte. Zum Beispiel, wenn ich darauf beharrte, die Aura fremder Leute zu sehen. Freilich wusste ich damals noch nicht, dass die roten, gelben und grünen Farben um die Köpfe und Körper der Menschen deren Aura war. Ich sah nur die Farben und sah, dass jeder Körper eine andere Farbnuance aufwies.

Ich war lange im Management tätig. 1986 hatte ich erste Kontakte zum Schamanismus,  entschied mich aber erst 2004, meinen Beruf aufzugeben und als Heiler und Schamane zu wirken.

  • Ausbildung in der Schule der Geistheilung nach Horst Krohne
  • Ausbildung mit verschiedenen Geistheilern und Schamanen

Reservierung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@lighthouse-gaggenau.de widerrufen.
=
Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe um zu beweisen, dass Sie kein Roboter sind.